tüv4

Die Hauptuntersuchung an Kraftfahrzeugen nach § 29 StVZO ist eine hoheitliche Tätigkeit. Sie dient allein dem Schutz der Allgemeinheit, sprich dem Schutz von Leib und Leben. Sie ist eine zerlegungsfreie Sichtprüfung sowie eine Funktions- und Wirkprüfung der für die Verkehrssicherheit relevanten Bauteile und Systeme am Kraftfahrzeug dar. Der Sachverständige führt daher bei allen Fahrzeugen die Prüftätigkeit ohne Montage- und Zerlegungsarbeiten durch.

 

tüv2

 

Es werden alle relevanten Prüfpunkte untersucht. Das sind zum Beispiel:

  1. Ausrüstung: Kennzeichen, Spiegel, Hupe, Tacho

  2. Beleuchtungseinrichtungen: Scheinwerfer, Abblendlicht, Fernlicht, Brems-, Schluss-, Parkleuchten

  3. Bremsanlage: Wirkung, Pedalweg, Dichtigkeit, Bremsleitungen und -schläuche, Bremstrommeln und -scheiben, Bremsbeläge

  4. Bereifung/Räder: Schäden an Reifen oder Felgen, Profiltiefe

  5. Fahrgestell und Karosserie: Bruch, Riss, Korrosion an tragenden Teilen, Unterfahrschutz, Stoßdämpfer, Radlager, Achskörper, Ölverlust

  6. Feuersicherheit der Kraftstoff-/Gasanlage und der elektrischen Leitungen

  7. Abgas- und Geräuschverhalten der Auspuffanlage

  8. Leichtgängigkeit, Spiel und Funktion der Lenkanlage

 

tüv3

 

Wir haben bei Bedarf täglich Prüftermine für Sie. Die notwendigen Durchsichten vor der Prüfung nehmen wir selbstverständlich auch für Sie vor.

 

tüv6